Reform

Chinas Führung berät über Reformkurs

Do, 14/11/2013 - 15:11

Die neue Generation der chinesischen Führung berät derzeit über tiefgreifende Wirtschaftsreformen. Das Ergebniss des Plenums wird vor allem wegen der schwächeren Wachstumszahlen mit Spannung erwartet. Besonderer Fokus soll auf die Liberalisierung der Marktwirtschaft und eine Veränderung der Zins- und Steuerpolitik gelegt werden. Besonders die Privatwirtschaft soll von diesen Reformen profitieren. Renommierte Wirtschaftsmagazine aber auch staatliche Zeitungen warnten bereits vor zu großen Erwartungen. „Es sollte nicht vergessen werden, dass die Dinge, die getan werden sollten, gewöhnlich nicht die gleichen sind, die auch machbar sind“, schrieb das Wirtschaftsmagazin Caixin. Außerdem würde es Jahre dauern bis einige Reformen implementiert sind. Auch der Widerstand durch verschiedene Interessensgruppen, wie lokale Regierungen und staatliche Betriebe darf nicht unterschätzt werden.

Link 1 zum Originalartikel

Link 2 zum Originalartikel

Link 3 zum Originalartikel

Reformierung des Energiesektors

Mi, 24/10/2012 - 12:15

Aus einem neuen Regierungsdokument geht hervor, dass der chinesische Energiesektor reformiert und die Monopolstellung der Staatsunternehmen zurückgefahren werden soll. Insofern es Gesetze und Regulierungen erlauben sollen alle Projekte dieses Sektors für die Privatwirtschaft geöffnet werden. Die Volksrepublik geht einen weiteren Schritt in Richtung fortschreitende Privatisierung des chinesischen Binnenmarktes und unterstützt additiv ihr Ziel den Anteil von erneuerbaren Energien am gesamten Energiemix bis 2020 auf 15% zu erhöhen. 

Link zum Originalartikel