Handel

Pläne und Erfahrungen chinesischer Unternehmen in der EU

Di, 09/04/2013 - 15:53

Die Europäische Handelskammer hat 74 chinesische Unternehmen zu ihren Plänen und Erfahrungen in der EU befragt. Dabei wurde deutlich, dass Europa nach wie vor attraktiv für Investitionen ist. 97% der befragten Unternehmen planen weitere Investitionen in der EU, 82% wollen ihre Investitionen steigern.  Im Gegensatz zu europäischen Unternehmen in China, haben chinesische Unternehmen in Europa weniger Schwierigkeiten mit dem Marktzugang. Es gibt jedoch immer wieder Probleme mit operativen Hindernissen wie Arbeitsrecht, Visaregelungen und verschiedenen Systemen sowie Sprachen der unterschiedlichen europäischen Staaten. 78% der befragten Firmen gaben an, operative Schwierigkeiten vor allem in Verbindung mit bürokratischen Hindernissen und hohen Kosten zu haben. 48% beklagen Hindernisse bei Genehmigungsverfahren, vor allem auf lokaler Ebene. Trotzdem steigen die chinesischen Investitionen in Europa stetig an. 85% der Firmen wollen nach Europa, um dort ihre Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten.

Link zum Originalartikel

Prognose: China wird 2030 Deutschlands wichtigster Handelspartner

Fr, 01/03/2013 - 14:10

Das Beratungsunternehmen Oxford Economics prognostiziert einen jährlichen Anstieg deutscher Exporte in die VRC um 8-10%. Damit könnte China bis 2030 zum wichtigsten Handelspartner Deutschlands aufsteigen. Vor allem deutsche Maschinen- und Konsumgüter (insbesondere Luxusgüter) haben einen sehr guten Ruf bei chinesischen Produzenten und Konsumenten.

Link zum Originalartikel